Sebastian Hahn – Blog

Nur ein paar Schnipsel von mir...

1.250 Tage

Gestern habe ich meinen Streak auf 1.250 Tage ausgedehnt – also vom ersten Tag meiner Apple Watch an bis heute jeden einzelnen Tag Weiterlesen...

Gehört: Die „Wayfarer“-Trilogie von Becky Chambers

Nachdem ich vor ein paar Wochen schon sehr lobende Worte für die „Wayfarer“-Trilogie von Becky Chambers in Buchform fand, darf ich heute noch mehr Lob über die geradezu perfekten Hörbücher der gleichen Trilogie ausgießen. Weiterlesen...

Pacemaker

Am Ende meines 86. Halbmarathons in Folge zog doch tatsächlich eine junge Läuferin mit einem heftigen Tempo an mir vorbei. Das konnte ich so einfach nicht stehen lassen, also nutzte ich sie als Pacemaker und hängte mich für ein paar Kilometer an ihre Fersen… Weiterlesen...

75 Halbmarathons in Folge

Hmmm, das klingt jetzt wahrscheinlich wie der Mega-Poser-Artikel, aber ich habe tatsächlich heute früh meinen 75. Halbmarathon in diesem Jahr und in Folge absolviert. Unerwartet, aber lustig. Weiterlesen...

Gelesen: „Meg“ von Steve Alten

Den film fand ich schon ziemlich unterhaltsam, doch dann erfuhr ich, dass es eine Romanvorlage von Steve Alten für „The Meg“ gibt, also las ich sie. Ob sie mir gefallen hat, verrate ich im eigentlichen Blog-Eintrag… Weiterlesen...

Im John Grisham-Fieber

Durch einen glücklichen Zufall entdeckte ich ein großartiges Angebot bei Apple Books und legte mir recht spontan einige John Grisham-Hörbücher zu. Bereits nach den ersten paar Minuten war ich völlig gefangen, mittlerweile bin ich schon im dritten Hörbuch – wow! Weiterlesen...

Überzogene Ziele

Alle paar Monate kommt es vor, dass der Motivations-Algorithmus in meiner Apple Watch mir ein ziemlich unsinniges Ziel für die sog. „monatliche Herausforderung“ ausspuckt, das ich dann unmöglich schaffen kann. Im Februar 2020 war es wieder einmal soweit, darüber kann man in diesem Blog-Eintrag etwas lesen. Weiterlesen...

Gelesen: Die „Wayfarer“-Trilogie von Becky Chambers

Als Science Fiction-Fan bin ich stets interessiert an den Klassikern wie auch an „neuem Stoff“, der mich in ferne Welten in der Zukunft entführt. Einer Empfehlung in Apple Books folgend entdeckte ich auf diese Weise die „Wayfarer“-Trilogie von Becky Chambers, über die ich mich in diesem Blog-Eintrag sehr lobend auslasse. Weiterlesen...

Der erste Tausender in diesem Jahr

Unglaublich, aber wahr: Heute habe ich die ersten 1.000 Kilometer beim Laufen in diesem Kalenderjahr erreicht. Das ging deutlich schneller als in den letzten Jahren – mal sehen, ob sich das aufrecht erhalten lässt… Weiterlesen...

Ein starker Januar

Der Januar 2020 war ein überraschender Monat, in dem einiges klappte und zusammenkam, was ich in der Form nicht erwartet hätte. Im Blog-Eintrag gibt es dazu mehr Details. Weiterlesen...

Gehört: „Laufen“ von Isabel Bogdan

Ein „Blind Date“-Hörbuch (Apple Music), bei dem ich nur den Titel und die Autorin vorher namentlich wusste, entpuppte sich als ein sehr interessanter Zeitvertreib mit ernsten bis heiteren Tönen. Weitere Details im Blog-Eintrag. Weiterlesen...

Sportlicher Jahresrückblick 2019

Ein kurzer Rückblick auf die im gerade zu Ende gehenden Jahr absolvierten sportlichen Aktivitäten. Wenig erstaunlich: Das Laufen steht an erster Stelle, doch es gibt noch ein paar andere Kleinigkeiten… Weiterlesen...

Ein neues Mundrohr für meine Trompete

Bereits im September wollte ich meine Trompete nach 33 Jahren wieder auf Vordermann bringen, denn durch den Speichelfraß war das alte Mundrohr schon stark in Mitleidenschaft gezogen worden, doch es dauerte bis Ende Dezember, bis ich (endlich) soweit war. Dafür scheint es sich gelohnt zu haben. Weiterlesen...

Meine Lese- und Hörbuchliste 2019

Seit iOS 13 erstellt Apple Books automatisch eine Liste aller in diesem Kalenderjahr gelesenen und gehörten Bücher. Ich habe die Funktion erst nach ein paar Monaten entdeckt, dann hat sie mich aber fasziniert und begeistert. In diesem Blog-Eintrag habe ich die harten Fakten zu meinem Lese- und Hörvergnügen im gerade ablaufenden Kalenderjahr 2019 zusammengetragen. Weiterlesen...

Gelesen: „Die Chroniken der Zeitpatrouille“ von Poul Anderson

Viele gute Bücher entdeckt man über die Empfehlung von Freunden oder Bekannten. Genauso erging es mir mit dem Gegenstand des heutigen Blog-Eintrags: Dem Sammelband „Die Chroniken der Zeitpatrouille“ von Poul Anderson. Mehr zu diesem faszinierenden Buch im Blog-Eintrag. Weiterlesen...

Gesehen: „What We Left Behind – Looking Back At Star Trek: Deep Space Nine“

Star Trek-Fans aufgepasst: Wer (wie ich) ein großer Deep Space Nine-Fan war und immer noch ist, der sollte sich unbedingt die 2018 erschienene Dokumentation „What We Left Behind: Looking Back at Star Trek: Deep Space Nine“ ansehen. In diesem Blog-Eintrag berichte ich von meinem ersten begeisterten Ansehen. Weiterlesen...

Sechs Steuererklärungen später...

Kennt ihr das Gefühl, wenn einen eine wahre Welle der Erleichterung überspült? Dieses angenehm warme und höchst entspannte Gefühl völliger Entspannung, das damit einhergeht? Ja? Gut, denn mir geht es gerade so. Wie es dazu kam, erzähle ich in diesem Blog-Eintrag… Weiterlesen...

Gehört: „Robocalypse“ von Daniel H. Wilson

Ein bei Apple Music neu entdecktes Science Fiction-Hörbuch hat mich fasziniert und mehrere Tage gut unterhalten, daher berichte ich hier von meinen Erfahrungen… Weiterlesen...

Gesehen: „The Expanse“, Staffeln 1-3

Mittlerweile habe ich alle verfügbaren Folgen der Science Fiction-Serie The Expanse angesehen, in diesem Blog-Eintrag berichte ich davon, was mir an der Serie alles gefällt (kleiner Tipp: alles). Weiterlesen...

Gehört: „30 Tage Stress Detox“ von Julia Warkentin

Heute gibt es einmal eine Rezension eines Hörbuchs, das meiner Meinung nach Zeitverschwendung war. Ich bemühe mich, die Angelegenheit ehrlich, aber keinesfalls „unter der Gürtellinie“ zu formulieren. Weiterlesen...

Kleinere Irrtümer beim Laufen

Mit meiner Apple Watch gehe ich überall hin, sie begleitet mich jeden Morgen auf meinem Lauf, ich kenne so ziemlich alle Tricks und Kniffe, weil ich die Funktionen ständig und intensiv nutze. Nur heute früh hat mir beim Laufen die Müdigkeit einen kleinen Streich gespielt… Weiterlesen...

Gehört: Die „Red Rising“-Trilogie von Pierce Brown

Ein Interview in einem Podcast brachte mich auf die Idee, in die Science Fiction-Trilogie „Red Rising“ von Pierce Brown hineinzuhören. Ob es sich gelohnt hat, wird dieser Blog-Eintrag verraten. Weiterlesen...

Gehört: „Little Fuzzy“ von H. Beam Piper

Ich bin absolut begeistert von John Scalzis Roman „Der wilde Planet“, der seinerseits wiederum eine Nacherzählung/Modernisierung des Romans „Kleiner Fuzzy“ von H. Beam Piper ist. Nach einigen Durchgängen der Nacherzählung war ich einfach zu gespannt auf die Vorlage, um ihr noch länger widerstehen zu können. In diesem Blog-Eintrag berichte ich davon, ob es sich gelohnt hat, das mehr als vier Jahrzehnte ältere Werk anzuhören… Weiterlesen...

Monatliche Herausforderung geschafft!

In diesem Blog-Eintrag lasse ich mich ein bisschen über den Sinn und Unsinn diverser sportlicher Herausforderungen aus, die meine Apple Watch mir zu Beginn jedes neuen Monats vorgibt. Immerhin bin ich stolz drauf, das etwas hoch gesteckte Ziel für diesen Monat gerade noch geschafft zu haben. Weiterlesen...

Podcast-Tipp: „Dialog. Creativity meets Technology.“

Podcasts faszinieren viele Menschen, noch dazu sind sie ein günstiger/kostenloser Weg, an Unmengen unterhaltender und/oder lehrreicher Informationen zu kommen. Hin und wieder berichte ich in meinem Blog von einem Podcast, der mir ins Auge gefallen ist. Heute ist es wieder soweit, es geht um „Dialog. Creativity meets Technology." von Federico Viticci und John Voorhees. Weiterlesen...

Gehört: „Robotermärchen“ von Stanislaw Lem

Und wieder gab es für mich neues Science Fiction-Futter: „Robotermärchen“ von Stanislaw Lem, dem Autor des weithin bekannten Romans „Solaris“, der auch mehrfach verfilmt wurde. Wie ich das Buch erlebte, und wie es bei mir ankam, wird hier beschrieben. Weiterlesen...

Gelesen: Zwei der großen Science Fiction-Klassiker

In diesem Blog-Eintrag berichte ich von meinem großen Vergnügen, zwei der weithin bekannten Klassiker des Science Fiction-Genres gelesen zu haben, es handelt sich um die „Foundation“-Trilogie von Isaac Asimov und die „Gateway“-Trilogie von Frederik Pohl – und ich konnte feststellen, dass beide Bücher völlig zu Recht Klassiker des Genres sind. Weiterlesen...

Die Time Machine, mein Retter...

Jeder kennt die Problematik: Der Computer spinnt, die Festplatte ist kaputt, irgend etwas funktioniert von einem Moment auf den nächsten nicht mehr – da wäre ein Backup praktisch, am besten eines „von vor fünf Minuten“. Doch leider gibt es das viel zu selten. Vor ein paar Tagen kam ich in eine ähnliche Situation, da hat mir die Time Machine Funktion in macOS kurzerhand den „Arsch gerettet“. Weiterlesen...

Ein bisschen Werbung in eigener Sache...

Üblicherweise mache ich in meinem privaten Blog keinerlei Werbung, doch in diesem Fall mache ich eine Ausnahme, da es sich um ein Konzert handelt, bei dem ich die Finger gleich mehrfach im Spiel habe (als Trompeter, als Vorstand der Big Band, als Gestalter der Flyer, Poster, Programmzettel und Eintrittskarten), daher liegt mir einiges daran, dass dieses Konzert ein voller Erfolg wird – und alles deutet darauf hin, dass es genau das werden könnte. Weiterlesen...

Gelesen: „Frontal“ von John Scalzi

Anknüpfend an den hervorragenden Science Fiction-Roman „Das Syndrom“ von John Scalzi erschien im letzten Jahr die Fortsetzung „Frontal“. Vor ein paar Tagen habe ich den Roman gelesen, ob er qualitativ an den exzellenten Vorgänger anknüpfen konnte, verrate ich im eigentlichen Blog-Eintrag… Weiterlesen...

Gelesen: „Agent der Sterne“ von John Scalzi

Hach! Gute Science Fiction kann mich immer wieder begeistern. Wenn sie dann auch noch kurzweilig und voller Humor ist, gilt das gleich doppelt. Und all diese Faktoren sind bei „Agent der Sterne“ von John Scalzi erfüllt. In diesem Blog-Eintrag berichte ich von meinem Lese-Erlebnis. Weiterlesen...

Der (vielleicht) schlechteste Film aller Zeiten

Wer wissen will, wie man beim Ansehen eines Films gute 82 Minuten Lebenszeit auf die hirnlosest mögliche Art verschwenden kann, der sollte unbedingt weiterlesen, denn hier gibt es eines der Paradebeispiele in der Disziplin. Weiterlesen...

Ein Jahr Mastodon

Ein Jahr nach meinem „Twexit“ berichte ich in diesem Blog-Eintrag über meine Erfahrungen mit Mastodon, dem sozialen Netzwerk, in dem ich seither unterwegs (und mit dem ich seitdem sehr zufrieden) bin. Weiterlesen...

Gelesen: „Das Spiel“ von Stephen King

Wie schon bei meinem Blog-Eintrag zu „Dolores“ erwähnt, ist der Roman mit einem anderen an einer zentralen Stelle eng verknüpft, diesen musste ich dann also gleich noch lesen. Es handelte sich um „Das Spiel“ von Stephen King. Hier berichte ich von meinem Leseerlebnis und diversen interessanten Verknüpfungen. Weiterlesen...

Gehört: „Doctor Sleep“ von Stephen King

Vor ein paar Tagen habe ich das Hörbuch von „Doctor Sleep“ von Stephen King (gelesen vom wie immer unschlagbaren David Nathan) durchgehört, was mir, da es bereits zum zweiten Mal soweit war, immer noch ein großes Vergnügen bereitete. In diesem Blog-Artikel erzähle ich vom Buch und seinem Vorgänger („Shining“), ohne allerdings zu spoilern, versprochen! Weiterlesen...

1.000 Tage

Mit meiner Apple Watch betreibe ich permanent das, was heutzutage als „Selbstoptimierung“ bezeichnet wird. Vor ein paar Tagen habe ich da einen großen Meilenstein erreicht: 1.000 Tage lang habe ich es geschafft, alle Ziele zu erfüllen. Weiterlesen...

Gelesen: „Dolores“ von Stephen King

Nach meinem kleinen Ausflug in die nicht von Stephen King verfasste Literatur drängte es mich zurück: „Dolores“ stand auf dem Programm – und es war bislang eines der besten King-Bücher, was aus meinem Mund ein wirklich großes Lob ist, da ich sehr viele kenne (und die meisten davon mag). Weiterlesen...

Gelesen: „Helix. Sie werden uns ersetzen“ von Marc Elsberg

Es war mal wieder Zeit für ein bisschen „variatio delectat“, daher bin ich mal wieder von meinen sonst üblichen Stephen King-Romanen ausgeschert und habe mir „Helix. Sie werden uns ersetzen“ von Marc Elsberg gelesen. Ganz abgesehen von der spannenden Geschichte werden hier Fragen aufgeworfen, mit denen sich mehr oder weniger alle Wissenschaftler unserer Zeit in irgendeiner Form früher oder später auseinandersetzen müssen. Faszinierend! Weiterlesen...

Ein „kleiner Trip“ nach Frankfurt

Als Zufälligamerikaner muss ich mich derzeit mit einigen „interessanten“ Problemen herumschlagen, was in der letzten Woche zu einem Trip nach Frankfurt am Main führte. Weiterlesen...

Angekommen im Smart Home-Zeitalter

Mit der Installation mehrerer „smarter“ Steckdosen und Türsensoren bin ich gestern in ein neues Zeitalter, nämlich das des „Smart Home“, gestartet. In diesem Blog-Artikel stelle ich die installierten Produkte kurz vor und berichte sowohl von der Installation als auch den ersten Erfahrungen. Weiterlesen...

Gelesen: „Der Staubozean“ von Bruce Sterling

Ich habe meinen Horizont hinsichtlich lesenswerter Science Fiction-Autoren ein bisschen erweitert und mein erstes Buch von Bruce Sterling gelesen: „Der Staubozean“. Eingebettet in Anlehnungen an „Der Wüstenplanet“ und „Moby-Dick“ entfaltete der Autor bereits 1977 eine zeitlose und sehr faszinierende Geschichte. Weiterlesen...

Gelesen: Die „Neuromancer“-Trilogie von William Gibson

Angeregt von einem kurzen Dialog in Stephen Kings Roman „Puls“ habe ich mir die „Neuromancer“-Trilogie von William Gibson besorgt und komplett durchgelesen. Nach einem gescheiterten Anlauf, ein anderes Werk des visionären Science Fiction-Autors zu lesen, war dies eine äußerst angenehme, wenn nicht gar erfrischende Erfahrung. Weiterlesen...

Gehört und gesehen: „Puls“

Vor ein paar Wochen berichtete ich davon, den Roman „Puls“ von Stephen King gelesen zu haben. Nun habe ich mir zuerst das Hörbuch, dann die (mir vorher nicht einmal bewusst gewordene) Verfilmung angesehen – über beide berichte ich in diesem Blog-Eintrag. Weiterlesen...

Podcast-Tipp: „Adapt“

Gestern habe ich einen neuen interessanten Podcast entdeckt, der eventuell noch mehr Leuten Vergnügen bereiten könnte: Adapt. Da aber die Podcast-Landschaft derart unüberschaubar ist, dachte ich mir, dass ein kleiner Hörtipp vielleicht angebracht sei. Weiterlesen...

Dehnübungen für alte Knochen

Ein kurzer Bericht über meine Erfahrungen mit dem Buch „Beweglichkeit-Training. Übungen für mehr Flexibilität und zur Muskelentspannung“ von Ronald Thomschke – gerade für mich als einen eher unbeweglichen und körperlich nicht gerade flexiblen Mann jenseits der 40 ein sehr hilfreiches Sammelsurium geeigneter Übungen. Weiterlesen...

Ein neuer „Freund“

Wer viel Sport treibt, sollte sich gut dehnen. Sagt man – nur habe ich das bislang so gut wie nie gemacht. Aktuell leide ich ein wenig an den Konsequenzen, denn an der einen oder anderen Stelle verlangt mein Körper zur Zeit ganz energisch nach mehr Dehnung. Unterstützend kann man in einem solchen Fall eine Black Roll hinzuziehen, die die Faszien „öffnet“ und dadurch für mehr Mobilität und Muskelerholung sorgt. Heute beginne ich diese spannende Reise… Weiterlesen...

Neue T-Shirts

Obwohl ich sonst eher auf sehr schlichte Farbgebung achte (fast alle T-Shirts in meinem Schrank sind grau, schwarz, weiß oder blau), habe ich mir in den vergangenen Monaten ein paar spezielle Nerd-Shirts gekauft, die meine literarischen Vorlieben zum Ausdruck bringen. Weiterlesen...

Umstrukturierung

Mein alter WordPress-Blog hat für mich ausgedient, ich werde in den kommenden Wochen und Monaten alle aus meiner Sicht lohnenden Inhalte auf den Blog meiner eigenen Domain umziehen, alle neuen Inhalte landen nur noch hier. Ein großer Vorteil für meine Leser ist: Hier wird die Privatsphäre vollkommen gewahrt, denn ich setze keine Cookies und sammle/verwerte keinerlei private Daten. Weiterlesen...

Gelesen: „Puls“ von Stephen King

Ich habe mal wieder einen spannenden Roman von Stephen King gelesen, in diesem Beitrag erzähle ich davon, wie ich auf diesen Roman gekommen bin, was in groben Zügen darin passiert (aber ohne größere Spoiler), wie er mir gefallen hat – und noch einen kleinen Bonus… Weiterlesen...

Gelesen: „Stark – The Dark Half“ von Stephen King

Lange habe ich diesen Roman vor mir hergeschoben, da ich vor etwa ein bis zwei Jahren kurz hineingelesen und nicht gleich einen „Draht“ zur Geschichte gefunden habe. Nun habe ich es erneut versucht – WOW! Dieses Mal hat mich die Geschichte binnen weniger Seiten eingefangen und bis zum Ende nicht mehr hergegeben. Kein Wunder, dass der Roman von vielen Stephen King-Fans besonders geschätzt wird, er ist es absolut wert… Weiterlesen...